Bambus: Das spricht für Ihn

Bambus: Das Textil der Zukunft

Kaum zu glauben, aber aus der starren Bambussprosse lässt sich wunderbar weiche Kleidung herstellen. Wir waren auch überrascht! Erst 2001 hat die Universität Peking entdeckt, wie man aus Bambus Textilien herstellen kann. Seither ist Bam-bus immer beliebter geworden. Trotzdem sind vielen Menschen mit den einzigartigen Eigenschaften von Bambus nicht vertraut. Hier verschaffen wir Ihnen einen kurzen Überblick.

Von der Bambussprosse zur Kleidung

Beginnen wir von Anfang an: bei den Bambussprossen. Der erste Schritt in der Produktion von Bambusbekleidung ist das feine Zermahlen der Sprossen. Nach der Zerkleinerung und Verarbeitung des Bambusses entsteht eine neue Faser, die zu einem Garn gesponnen werden kann. Dieses Garn wird schließlich zu Stoffen verarbeitet, die für weiche, strapazierfähige Bambusbekleidung verwendet werden.

Die Vorteile von Bambus

Die Bambusfaser bietet eine ganze Reihe einzigartiger Eigenschaften. Die Faserstruktur ist glatt und rund, was für ein besonders weiches Tragegefühl und knitterfreie Kleidung sorgt. Außerdem weist die Faser Mikroporen auf, die eine hervor-ragende Atmungsaktivität und Absorptionsfähigkeit und damit eine langanhaltende Frische der Bekleidung bieten. Bambusfasern können zudem Bakterien abbauen, was die Bambusbekleidung zu einer hervorragenden Wahl für Menschen mit empfindlicher Haut macht.

Die Hauptvorteile von Bambusbekleidung:

  • Wunderbar weich
  • Langanhaltende Frische
  • Hautfreundlich

Bambus oder Baumwolle?

Bambus gehört zu der Familie der Gräser, während Baumwolle an einer Pflanze wächst. Zum Anbau von Baumwolle müssen erneut Pflanzen gesteckt werden, was ausgelaugte und unfruchtbare Böden hervorruft. Diese Übernutzung wird hauptsächlich durch die Verwendung von Insektiziden, Pestiziden und chemischen Düngemittel verursacht – 20 % der weltweit verwendeten Pestizide entfallen auf den Baumwollanbau.

Im Gegensatz dazu kann Bambus, das zur Gattung der Gräser gehört, oberhalb des Erdbodens abgeerntet werden. Dadurch bleibt der Erdboden intakt, die Bambus-sprossen können (sehr schnell) nachwachsen und die Fruchtbarkeit des Erdbodens bleibt erhalten. Und als ob das nicht schon beeindruckend genug wäre, absorbiert Bambus auch noch Treibhausgase und beugt Erosionen vor. Wenn Sie also das nächste Mal Ihr Lieblings-Bambuskleidungsstück überstreifen, können Sie sich gewiss sein, dass Bambus nicht nur Ihrem Körper guttut, sondern auch noch der Umwelt.

Haben wir Sie von Bambus begeistern können? Auf Bamigo.com finden Sie superstylishe und bequeme Bambusunterwäsche. Wählen Sie zwischen: