post image

Bambus versus Baumwolle

Die Kleidung, die wir tagtäglich tragen, besteht in den meisten Fällen aus Baumwolle. Ideal ist das nicht, denn Baumwolle ist kein besonders umweltfreundlicher Rohstoff. Aber wie unterscheidet sich die Bambusviskose von der gewöhnlichen Baumwolle?

DEN UNTERSCHIED ENTDECKEN!

Wer wird das Rennen gewinnen, Bambus oder Baumwolle? Warum Bamigo Bambusviskose für den Gewinner hält? Ganz einfach: Die Fakten sprechen für sich.

BAMBUS

  • Die Geschwindigkeit seines Wachstums: Bambusrohr wächst bis zu einem Meter pro Tag. Nachdem der Bambus „abgeerntet” wurde, wächst er an der Schnittstelle in Rekordgeschwindigkeit wieder nach.
  • Keine Pestizide: Beim Anbau von Bambus kann auf den Einsatz von Pestiziden verzichtet werden, denn Bambus schützt sich mit der antibakteriellen Substanz Bambuu-Kun selbst.
  • Bewässerung und Düngen sind nicht nötig: Ein enormer Vorteil ist, dass aufgrund der ökologischen Beschaffenheit von Bambus keine zusätzliche Bewässerung oder Düngung nötig ist.

 

BAUMWOLLE

  • Pestizide sind (fast) immer nötig: Der Baumwollanbau kommt schwer ohne Pestizide aus. Die verwendeten Pestizide sind giftig und schädigen das Ökosystem dauerhaft.
  • Verbraucht große Mengen an Kunstdünger und Wasser: Neben Pestiziden benötigt Baumwolle auch noch eine Menge Kunstdünger und Wasser. Wussten Sie, dass zwischen 10.000 und 20.000 Liter Wasser benötigt werden, um ein einziges Paar Jeans zu produzieren?
  • Gefahr von Bodenerosionen: Der Anbau von Bambus zieht häufig Bodenerosionen nach sich und laugt den Boden bei falscher Bewirtschaftung sehr leicht aus.

 

ABER DAS IST NOCH NICHT ALLES!

Nun kennen Sie die ökologisch relevanten Unterschiede zwischen Bambus und Baumwolle. Es zählen aber natürlich nicht nur ökologische Aspekte! Neben dem nachhaltigen Produktionsprozess ist der höhere Tragekomfort von Unterwäsche aus Bambusviskose ebenfalls ausschlaggebend. Die Unterwäsche aus Bambusviskose ist angenehm weich — und das auch nach etlichen Waschgängen!

Mit der Bamigo-Unterwäsche aus Bambusviskose bleiben Sie länger frisch, als wenn Sie Baumwollkleidung tragen, denn das Material unterbindet unangenehmen Körpergeruch. Textilien aus Bambusviskose nehmen bis zu dreimal mehr Feuchtigkeit auf als Baumwolle. Schweißflecken gehören damit der Vergangenheit an. Die Unterwäsche kann das ganze Jahr über getragen werden, denn Bambusviskose verfügt über eine „Superkraft”: Bei niedrigen Temperaturen hält sie den Körper bis zu 3 Grad wärmer und bei heißem Wetter hält sie ihn angenehm kühl.

 

ZUM WEBSHOP

Teilen: