Briefs: Puristisch und diskret

Briefs (früher als Slips bezeichnet) sind ohne Zweifel die populärste Unterwäsche für den Mann im 20'sten Jahrhundert. Noch heute sind sie sehr verbreitet und beliebt, besonders bei Herren, die der Generation der 50ger und 60ger angehören. Briefs lassen mehr Luft ans Bein und bieten dem Mann gute Unterstützung. Unter engen Jeans und Hosen, erweisen sie sich als ausgesprochen diskret. Mit Briefs ist es nicht unbedingt nötig nach ausgefallenen Mustern oder Farben zu suchen, keep it simple, ist ein Wahlspruch der Briefs mit dem du trotzdem nie underdressed bist (so wie mit unseren Clarks). Wenn die klassische Brief für viele jüngere Männer im Modealltag als altmodisch erscheint, so ist sie doch auf den Laufstegen noch immer das Aushängeschild der großen Herrenwäschedesigner. Daher gilt sie heute nicht ohne Grund als Statement für einen selbstbewussten Mann.

Du bist dir noch unsicher, ob du dich in diesem Look wohlfühlst? Dann nähere dich dem Ganzen doch erstmal mit einer kurz geschnittenen Boxershorts an, wie zum Beispiel unserer Mason.
   

Boxershorts: Style and Komfort

Seit etwa der Jahrtausendwende wurden enganliegende Boxershorts immer gefragter und avancierten schnell zum Bestseller der Herrenwäsche in beinahe der ganzen Welt. Anders als Briefs, die meist gewöhnlich und schlicht getragen werden, zeichnen sich Boxershorts durch außergewöhnliche Muster, Farben und Schnitte aus (ja es soll auch welche mit Taschen geben). Wir empfehlen trotz der teilweise verrückten Auswahl bei einem schlichten, Figur schmeichelnden Schnitt zu bleiben, gerne auch mit Saisonal abgestimmten Farben. Eine ausgezeichnete Auswahl an Farben findest du bei unseren Paul Boxershorts. Zugegeben die Boxershorts sind weniger diskret, besonders unter hellen oder kurzen Hosen, aber sie geben dem Mann ein sehr hohes Gefühl an Komfort. Zudem schmeicheln sie der Figur - dann, wenn du es besonders brauchst, nämlich, wenn du sonst weiter nichts anhast. ;-)

Da bleibt nur noch die Frage, lange oder kurze Boxershorts? Wenn kurze Boxershorts deine Haut nicht genügend vor Reibungen mit dem Stoff deiner Hose am Oberschenkel schützen sind, ohne die Style-Frage überhaupt zustellen, die längeren Boxershorts die richtige Wahl für dich. Ansonsten gilt, anziehen und ausprobieren. 

 

Es bleibt immer deine Entscheidung

Was auch immer wie hier schreiben, wir können nur berichten, was viele machen und warum, wir wissen natürlich nicht, was das Beste für dich ist (oder deinen Freund/Mann/Liebsten etc.). Daher der wichtigste Hinweis: Am besten ist für dich das, womit du dich am wohlsten fühlst und zwar gleichermaßen bezogen auf Style und Tragekomfort. Und natürlich, stylisch und elegant zu sein ist wichtig, aber die meiste Zeit des Tages sieht niemand, was du drunter anhast, aber du spürst es in jeder Situation. Daher achte besonders immer auf das Tragegefühl des Stoffes und eine saubere Verarbeitung des Bündchens, wie es zum Beispiel bei all  all unseren Produkten der Fall ist.

 

  

Schaue dich bei uns um! 


Slips Clarks, Boxers longs Paul, Boxers Mason