post image

Bambus vs Baumwolle

Die meisten Kleidungsstücke, die wir tagtäglich tragen, sind aus Baumwolle gefertigt, obwohl diese nicht besonders umweltfreundlich ist. Aber keine Sorge, Bamigo hat die Lösung. Wir haben uns von Baumwolle größtenteils verabschiedet und Bambus die führende Rolle eingeräumt, die es verdient. Was sind also die genauen Unterschiede zwischen Bambus und Baumwolle?

So underscheidet sich Baumwolle von Bambus

Ein wesentlicher Unterschied ist der Faserquerschnitt. Die Bambusfaser hat einen runderen Querschnitt, was in einem geringeren Widerstand resultiert. Dank der runderen Faser kann ein geschmeidigeres Garn produziert werden, was Bambustextilien ein besonders weiches Tragegefühl verleiht. Bambus kann zudem weitaus mehr Feuchtigkeit aufnehmen, als Baumwolle, mit dem Resultat, dass Bambuskleidung länger trocken bleibt und frischer riecht.

Bambus

Bambusrohre sind echte Hochgeschwindigkeitsmaschinen — einige Bambusarten wachsen bis zu einem Meter pro Tag. Bei der Ernte wird nicht die ganze Bambuspflanze abgeerntet, sondern nur der obere Stamm, sodass die Wurzel intakt bleibt. Da Bambus in einem so beeindruckend schnellen Tempo wächst, wird für den Anbau einer großen Bambusmenge nur eine äußerst kleine Fläche benötigt.

Zudem wächst Bambus problemlos ohne die Verwendung von Insektiziden, Pestiziden und Düngemittel. Die bemerkenswerte Grasart sprießt und gedeiht an verschiedenen Orten, fühlt sich jedoch besonders in einem warm-feuchten Klima wohl. Beim Anbau von Bambus ist außerdem auch keine künstliche Bewässerung nötig.

Baumwolle

Beim Anbau von Baumwolle kommen Pestizide, Insektizide und Düngemittel zum Einsatz. Aufgrund der hohen Baumwollnachfrage muss sein Wachstum künstlich angeregt werden — ein Verfahren, das große Wassermengen erfordert. Wussten Sie schon, das für den Anbau von nur einem Kilo Baumwolle ganze 8.000 Liter Wasser nötig sind? Da in vielen Regionen der Welt ein erheblicher Wassermangel herrscht, ist ein nachhaltiger Umgang mit Wasser von großer Bedeutung.

Die Kombination von Bambus und Baumwolle sorgt für Strapazierfähigkeit

Während Bambus in Sachen Umweltschutz ganz klar die Nase vorn hat, verwenden wir bei der Zusammensetzung von unseren Boxershorts und T-Shirts auch Baumwolle. Die Baumwollfaser verleiht der Kleidung die notwendige Festigkeit und Struktur. Dank der Kombination von Bambus und Baumwolle erhalten Sie ein äußerst strapazierfähiges Produkt.

Wir haben es geschafft, die in unseren Produkten verwendete Baumwolle auf ein Minimum zu reduzieren. Bambus ist und bleibt der Hauptbestandteil und immer öfter verwenden wir Bio-Baumwolle, um die Umwelt möglichst wenig zu belasten.

Bambus: Das Textil der Zukunft

Kennen Sie die wesentlichen Unterschiede zwischen Bambus und Baumwolle? Möchten Sie tiefere Einblicke in die Welt von Bambus gewinnen? Lesen Sie unser kostenloses E-Book „Bambus: Das Textil der Zukunft“.

E-Book anzeigen

Teilen: