Die Pflanze

Auch wir waren von Bambus als Rohstoff für Textilien überrascht. Und ein richtig gutes und nachhaltiges Verfahren zur Herstellung einer Textilfaser aus Bambus gibt es auch erst seit 2011. In diesem Jahr meldete eine Gruppe von Forschern an der Universität Peking das Patent zum Produktionsverfahren an. Wichtig zu wissen ist, dass Bamigo-Wäsche nicht etwa aus einem puren Stück Bambus gemacht wird. Der Bambus, so wie er wächst, wäre nicht weich und auch nicht stabil genug, um direkt verwebt zu werden. Die Idee ist es aber, die vielen tollen Eigenschaften des Bambus auf Zellebene zu nutzen. Dafür kann der Bambus bis zu dieser Ebene zerlegt werden. Wie dies geschieht und was man mit dem "Bambus-Matsch" dann anfängt, erfährst du im nächsten Abschnitt

Die Verwandlung von Bambus zu Unterwäsche



Das Verfahren

Zunächst einmal werden die Bambusstiele zerstampft, zerkleinert und chemisch behandelt. Wir können deine Gedanken lesen. "Chemische Behandlung?!" Keep Cool! Chemie ist nicht automatisch etwas Schlechtes. In dem dargestekllten Verfahren wird sie enigesetzt, wie ein Messer auf Molekularer Ebene, das den Bambus zerkleinert. Das Lösungsmittel, welches für den Menschen unschädlich ist, bleibt dabei vollstädnig im geschlossenen Produktuionsprozess zurück. Das heißt, es gibt keine Rückstände an den Produkten, noch gelangt etwas über Abwasser oder andere Wege in die Umwelt.
Die Bambusmasse wird dann durch Düsen gepresst, die die dünnen Fasern entsstehen lassen. Diese werden anschießend getrocknet und aufgewickelt. Und aus diesem Garn entsteht letzlich der Stoff, wie wir ihn verwenden.

 

Faires Produkt

Wir bei Bamigo legen großen Wert auf ehrliche Produkte und daher verwenden wir keine gefährdeten Bambusarten. Woher aber stammt nun der Bambus eigentlich? Aus überwachten Bambusplantagen in China. Dort wird der frisch geerntete Bambus direkt zu einer Viskosefaser weiterverabeitet. Dieser gelangt dann zu unseren Produzenten in die Türkei und wird nach unseren Ansprüchen, und immer in regem Austausch, zu Unterbekleidung weiterverarbeitet. Schließlich wird die Wäsche in die Niederlande transportiert, von wo aus sie schlussendlich zu dir nach Hause gebracht wird. 
Du bist noch mehr an Nachhaltigkeit interessiert, dann empfehlen wir dir unsere Blogreihe Bamigo und Nachhaltigkeit

 

Bestellen deine Bamigo Wäsche!